Donnerstag, 17. September 2015

Erfolg für die Europäische Bürgerinitiative ‘Wasser als Menschenrecht’


Eine Mehrheit von allen Abgeordneten der Grünen/EFA sowie aus den sozialdemokratischen und linken Fraktionen im Europäischen Parlament hat am 9.9.15 die europäische Bürgerinitiative gegen die Privatisierung der Wasserversorgung unterstützt. Konservative/Christdemokratische, liberale und rechtskonservative Abgeordnete hatten versucht, die Bürgerinitiative mit einer Alternativresolution alle Zähne zu ziehen. Sie konnten sich damit aber nicht durchsetzen. Die konservativ-liberale Mehrheit ist mit ihrem Boykottversuch gescheitert. Das stärkt die Glaubwürdigkeit des Europäischen Parlaments als Vertretung der Bürgerinnen und Bürger.

Hier können Sie sehen, welche deutschen Abgeordneten der Bürgerinitiative “Recht auf Wasser” die Zähne ziehen wollten: http://www.sven-giegold.de/2015/recht-auf-wasser-so-stimmten-deutsche-parteien/

Quelle: http://www.sven-giegold.de/2015/danke-fuer-mobilisierung-fuer-wasser-als-menschenrecht/

Keine Kommentare:

Kommentar posten