Donnerstag, 16. April 2015

Welt im Tropfen - Gedächtnis und Gedankenformen im Wasser

Kröplin, Bernd (Hrsg.): Welt im Tropfen - Gedächtnis und Gedankenformen im Wasser, Gutesbuchverlag ISD Uni Stuttgart, 2001,
83
Seiten, 21,5 x 26,8 cm Großformat, Hardcover mit Schutzumschlag,
157 farbige Abbildungen, € 33,00, in Englisch und Spanisch 39,00 €


Dieses Buch zeigt Experimente, welche die Wasserforschung maßgeblich beeinflusst und verändert haben. Phänomene wie Gedächtnis, Ordnungs-bildung und Kommunikation in der Welt und im Wasser werden von völlig neuer Perspektive erschlossen und lassen den Betrachter nachdenklich werden. Dieses Buch sollte jeder kennen, der sich für Wasser interessiert. Es ist die wissenschaftliche Ergänzung zu Masaru Emotos Wasser-kristall-Fotos (s. Buch-Tipps http://wasser-hilft.de/wasser_buecher.htm).

Zwei Kapitel widmen sich dem Wasser als besonderem Element mit seinen physikalischen Eigenschaften in fließender, gefrorener, kristalliner Struktur und den damit verbundenen Ordnungsstrukturen, inkl. der Definition, was unter Gedächtnis des Wassers verstanden werden kann.
"Wirbel und Wellen" und die Gestaltungsvorgänge in schwingenden Wassertropfen bei Musik oder durch Anregung mit Sinustönen - wie sie  Alexander Lauterwasser fotografiert hat - werden mit zahlreichen Fotografien und wissenschaftlichem Hintergrund gezeigt. Interessant sind die Chladnischen Klangfiguren und die Entsprechungen der Schwingungsmuster in der Gestaltbildung der natürlichen Evolution.

In der "Bildersprache der Natur" werden über das Anschauen von Trocknungsprozessen eines Wassertropfens mit unterschiedlichen (Pflanzen-)Extrakten unter dem Mikroskop hinaus erste Erkenntnisse über die Trocknungsart und das "Bild" unterschiedlicher Wässer und Säfte gewonnen. Die Tropfen-Phänomene und die wissenschaftliche Methode der Tropfen-Analyse verdanken wir Ruth Kübler.
Anhand einer wissenschaftlichen Systematik und zahlreicher Versuche können der Charakter verschiedener Wässer (u. a. Bodensee-, Ganges-, Brunnenwasser) erkannt und die immensen Einflüsse von bspw. elektromagnetischen Strahlungen (Mobiltelefon) auf das Wasser und seine innere Struktur fotografiert und dargestellt werden.
Weitere hoch interessante Themen:

  • Interaktion von Wasser mit Wasser
  • Experimentator und Objektivität
  • Gedankenformen im Wasser
Die Beiträge sind eine Sammlung von Aspekten der Arbeit mit dem Wasser, die vor dem Hintergrund einer strengen wissenschaftlichen Disziplin das Wundern über die Schönheit und die Vielfalt der Erscheinungen als Quell des Erkennens und Verstehens in den Vordergrund stellen und damit in Erinnerung rufen, dass die Erkenntnis, auch in der Wissenschaft, immer sinnlich beginnt. Das Buch, gibt Einblick in die Forschung, in das Sein des Wassers und einen Ausblick auf die Weltsicht von morgen. Unbedingt lesens- und sehenswert!
 

Inhalt:
Vorwort, 1) Wissen, Wasser, der besondere Stoff, 2) Wundern, Wirbel und Wellen, 3) Schauen, Die Bildsprache der Natur, 4) Entdecken, Wasser als Spiegel, 5) Erkennen, Spuren der formgebenden Kräfte, Nachwort, Was wäre wenn...

Autoren-Team:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kröplin, Ruth Kübler, Alexander Lauterwasser, Minnie Hein, Dagmar v. Below, Friederike u. Max v. Trott zu Solz, Karl Amann, Andreas Kunze, Berthold Heusel, Gerd Winkler, Bodo Leuthner, Tanja Tamas, Regine C. Henschel, Sandra Heier, Margaret Sittler, Irmela Dübbers, Günther Faust

Forschungs-Fotos s.: http://www.weltimtropfen.de
Bestellen:  http://wasser-hilft.de/wasser_buecher.htm 

Keine Kommentare:

Kommentar posten